//
du liest...
AntiFa, Diverses, Solidarität

Bericht zur Demonstration gegen den faschistischen „WKR-Ball“: Tod dem Faschismus und Imperialismus!

Der diesjährige WKR-Ball (jetzt genannt Akademikerball) wurde eingeleitet durch eine Woche intensivster bürgerlicher Propaganda und Hetze gegen die kommenden Demonstrationen. Das war die Vorbereitung um eine großflächige Sperrzone zu legitimieren, ein Vermummungsverbot für alle Bezirke innerhalb des Gürtels zu veranlassen und eine Kundgebung zu verbieten.  Ein Paradies für Polizeiterror. Während Ballgäste in Polizeiautos zur Hofburg chauffiert wurden (!), gingen sie mit Tränengas, Schlagstöcken und Pfefferspray gegen die Demonstranten vor, auch Wasserwerfer waren bereitgestellt.

WKR-Ball-2014.1Der Revolutionäre Aufbau beteiligte sich mit einem eigenen Block bei der Demonstration des „Offensive gegen Rechts“ – Bündnisses. Wir hatten ein Transparent mit der Losung „Tod dem Faschismus und Imperialismus“ – mit der wir auch zur Beteiligung in unserem Block mobilisierten. Gerade unter den Revisionisten und Reformisten wird die Frage nach dem Antifaschistischen Kampf mit einem anti-Nazi und anti-FPÖ Kampf gleichgestellt. Jedoch wird dabei übersehen, dass  sich der aufstrebende Faschismus heute anderer Formen bedient als der Nazi-Faschismus es getan hat, der Kern aber derselbe ist: Festigung der Herrschaft des Kapitals gegen die ArbeiterInnenbewegung und die Volksmassen – ob durch Parlamentarismus oder offene faschistische Diktatur. Somit ist der antifaschistische Kampf gegen den österreichischen Imperialismus gerichtet der sich dem Faschismus bedient. Auf der Demonstration verteilten AktivistInnen ein Flugblatt des Rot Front Kollektivs das die wichtigsten Fragen des Antifaschistischen Kampfes und die Aufgaben heute in Österreich beinhaltet – wir finden es sehr wichtig, dass die ideologische Auseinandersetzung durch Dokumente wie dieses vorangetrieben wird.

Der Revolutionäre Aufbau verteilte ebenfalls Flugblätter um auf unsere kommenden WKR-Ball-2014.2Veranstaltungen aufmerksam machen, die sich mit den antifaschistischen Kämpfen im Februar ’34, den Aufstieg des Faschismus heute in ganz Europa und den heldenhaften Kämpfen des indischen Volkes gegen den Hindufaschismus befassen.

Mit unseren Parolen versuchten wir eine Linie in die Demonstration hineinzutragen die sich darauf orientiert dass der Faschismus zerschlagen werden muss – und nicht über das Parlament abzuwählen ist, wie z.B.: „Hinter dem Faschismus steht das Kapital, der Kampf um Befreiung ist international!“ oder: „Das wahre Gesicht ihrer Demokratie, Massenmörder das sind sie!“  Eine konsequente Parole die wir aufschnappten: „Tod dem Imperialismus, Volkskrieg bis zum Kommunismus!“  Gemessen an der Größe unseres Blocks waren wir laut, jedoch muss selbstkritisch festgestellt werden, dass wir uns noch viel weiter entwickeln, den ideologischen Kampf stärker aufnehmen und gegen eigene Führungsschwächen kämpfen müssen! Für einen klassenbewussten, kämpferischen Block mit überzeugendem Elan der es auch vermag Teile der Massen mit den Parolen, Aktionen und dem kämpferischen Auftreten mitzureißen!

Die vorherige Kriminalisierung der Demonstranten, die Willkür der Polizei, das Vermummungsverbot und die Sperrzone zeigen uns das wahre Gesicht des bürgerlichen Staates und in welche Richtung die Herrschenden sich bewegen: Terror gegen die Bewegungen der Massen, weitere Aufrüstung der Polizei und weiterer Abbau derWKR-Ball-2014.3 demokratischen Rechte des Volkes. Die diesjährigen Demonstrationen gegen den Akademiker- bzw. WKR-Ball waren jene, die in der Geschichte der Gegendemonstrationen zu diesem Ereignis von den heftigsten „Ausschreitungen“ begleitet waren. Diese waren nicht nur Ausdruck der Rebellion gegen den faschistischen Ball, sondern auch gegen die massive Einschränkung der demokratischen Rechte der fortschrittlichen Volksbewegungen! Die politische Lage in der der WKR-Ball eingepeitscht wurde und wie er von den Polizeikräften verteidigt wurde, zeigen wie wichtig es ist dass antifaschistische Organisierung und antifaschistischer Kampf noch weiter vorangetrieben werden – und dass wir in diesen Bereich unserer politischen Arbeit noch mehr Kräfte investieren müssen.

Kämpfen wir weiter gegen den Faschismus, Polizeiterror und die Kriminalisierung von gerechtfertigten Protesten!

VIDEOLINKS:

http://www.youtube.com/watch?v=ITQmT0VZimA

http://www.youtube.com/watch?v=B5z-ysBuyx0

****

Advertisements

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Infoseite DEM VOLKE DIENEN: „Internetplattform für die Enwicklung der revolutionären Bewegung“

http://www.demvolkedienen.org/

%d Bloggern gefällt das: