//
du liest...
Betrieb, Diverses

Gegen den 12-Stunden-Tag!

[Aktuelles Flugblatt]

Seit 1990 sind die Netto-Löhne in Österreich nicht mehr gestiegen, denn angebliche „Lohnerhöhungen“ wurden durch die Steuer wieder gefressen. Gleichzeitig waren zu Beginn dieses Jahres 449.668 Menschen auf Arbeitssuche. Wie antwortet die Regierung auf diese Lage? Sie will noch vor dem Sommer den 12-Stunden-Tag wieder einführen!

Schon heute müssen Viele länger arbeiten, als gesetzlich erlaubt. Wenn jetzt der gesetzliche Rahmen auf 12-Stunden ausgedehnt wird, dann ist das eine Einladung an die Chefs, auch diese Zeitgrenze zu verletzen und uns noch länger arbeiten zu lassen. Auch Lehrlinge sollen in Zukunft offiziell 10 Stunden pro12-stunden-arbeitszeit Tag arbeiten „dürfen“. Obwohl pro Jahr 68 Millionen unbezahlte Überstunden geleistet werden, obwohl aufgrund des zunehmenden Drucks in der Arbeit körperliche und psychische Erkrankungen der Arbeiter massiv zunehmen, wollen Regierung und Unternehmer, dass wir uns weiter kaputt arbeiten! Ist der 12-Stunden-Tag durchgesetzt, wird es mit anderen Verschlechterungen weitergehen. Nicht umsonst sagte eine Vertreterin der Industriellenvereinigung, dass die Ausweitung der täglichen Regelarbeitszeit nur „einer der ersten Schritte sein kann“!

Die Wiedereinführung des 12-Stunden-Tags ist ein massiver Angriff auf die grundlegendsten Arbeiterrechte! Die Regierungsparteien beschließen diese Änderung und die Opposition stimmt ihnen zu: Weder FPÖ noch Grüne haben sich grundsätzlich dagegen ausgesprochen! Die Arbeiter sollen mit 12-Stunden-Tagen noch mehr Profit für die Kapitalisten bringen, die Regie-rung plant massive Sparmaßnahmen auf unsere Kosten und gleichzeitig wird die Hypo-Bank mit mehr als 20 Milliarden € „gerettet“. Anstatt den Arbeitstag bei vollem Lohnausgleich zu verkürzen, und damit Arbeit auch für alle Arbeitslosen zu schaffen, verlängern sie ihn und treiben die Arbeitslosigkeit noch höher. Die Medien lügen uns an und das System vergewaltigt die Arbeiter Tag für Tag. Sie werden versuchen, immer weiter zu gehen. Wenn wir uns dagegen nicht gemeinsam zur Wehr setzen, sind wir selbst unser schlimmster Feind! Nur gemeinsam können wir was ändern, nur wenn die Arbeiter gemeinsam aktiv werden und sich organisieren, gibt es die Chance solche Angriffe zurückzuschlagen und unsere eigenen Ziele durchzusetzen!

Arbeiter, Angestellte und Jugendliche:

Gegen den 12-Stunden-Tag!

Weg mit diesem arbeiterfeindlichen System!

Heraus auf die Straße!

Advertisements

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Infoseite DEM VOLKE DIENEN: „Internetplattform für die Enwicklung der revolutionären Bewegung“

http://www.demvolkedienen.org/

%d Bloggern gefällt das: