//
du liest...
Uncategorized

24.Oktober 2014: 31 Jahre Haft! Freiheit für Georges Ibrahim Abdallah!

Wir dokumentieren hier einen Aufruf der Internationalen Roten Hilfe (IHR) zur Solidarität mit Georges gia (2)Ibrahim Abdallah. Das Bild kann unter diesem Link heruntergeladen werden: Solidarität Mit G.I. Abdallah

George Ibrahim Abdallah ist ein 63jähriger libanesischer militanter Kommunist. Er wurde 1984 in Lyon verhaftet und zu lebenslanger Haft verurteilt wegen Aktionen der “Fraktion Bewaffneter Libanesischer Revolutionäre” (FARL), für die er die politische Verantwortung übernommen hatte.

Am 24. Oktober 2014 ist er seit 31 Jahren im Knast. 1978 war Georges Teil des libanesischen Widerstandes gegen die israelische Invasion. Er kämpfte an der Seite der “Volksfront für die Befreiung Palästinas” (PFLP).

Er hätte schon 1999 frei kommen können. Die Verlängerung seiner Inhaftierung ist eine politische Entscheidung des französischen Staates, die von Israel und den USA unterstützt wurde. Diesbezüglich sagte der DST ( Direction de la Surveillance du Territoire, present DGSI – Directorate of Territorial Surveillance) 2007:
“Georges Abdallah ist eine Leitfigur des anti-zionistischen Kampfes, ohne Zweifel würde seine Befreiung für den Libanon große Bedeutung haben.. Wahrscheinlich wird er bei der Rückkehr in sein Land als Held gefeiert werden – aber auch von verschiedenen Bewegungen, die im revolutionären Kampf aktiv sind.”

Sein achter Antrag auf Haftaufhebung wurde von Georges Abdallah im April 2013 vorgelegt und wurde nach einer Reihe von politisch-juristischen Manövern abgelehnt, was wieder einmal den Willen verdeutlicht, ihn nicht in die Freiheit zu entlassen.

Diese Härte ist die Folge der Weigerung des unbeugsamen Anti-Imperialisten und palästinensichen Militanten, seinen Positionen abzuschwören.

Im März 2014 hat der Genosse einen neuen Anfrag auf Haftverschonung vorgelegt. Nach Monaten der Mobilisierung für Solidarität mit dem palästinensischen Volk muss der Kampf fortgesetzt und verbunden werden mit dem Kampf für die Befreiung von Georges Abdallah, der ein großes Symbol dieses Kampfes ist.

Am 29. September erschien Georges Abdallah vor dem Appellationsgericht. Erneut wiesen der Staatsanwalt und der als Vertretung der USA fungierende Anwalt der Nebenkläger seinen Antrag auf frühzeitige Entlassung zurück. Das Gericht wird darüber am 5. November entscheiden.

In diesem Monat ist jede solidarische Mobilisierung nützlich, besonders zwischen dem 20. und 25. Oktober. Solidaritätsveranstaltungen gab es schon in Lannemezan, Lille, Loos-en-Gohelle und sogar in Tunis. Weitere Aktionen sind vorgesehen wieder in Lannemezan aber auch in Bordeaux und in Brüssel.

Dieser Kampf für die Befreiung von George Ibrahim Abdallah ist Teil des Kampfes für die Befreiung aller palästinensischen politischen Gefangenen, ein Kampf, an dem er sich ständig beteiligt hat.

Nur eine breite Mobilisierung wird Georges Abdallah aus dem Gefängnis befreien können.

Advertisements

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Infoseite DEM VOLKE DIENEN: „Internetplattform für die Enwicklung der revolutionären Bewegung“

http://www.demvolkedienen.org/

%d Bloggern gefällt das: