//
du liest...
Aktuelle Kampagne, Antiimperialismus, Solidarität

Free Ajith! Bericht zur internationalen Kampagne

Internationale Kampagne zur Unterstützung des Volkskrieges: Freiheit für Ajith! Freiheit für alle politischen Gefangenen in Indien! Unterstützt den Volkskrieg! Österreich: Der Revolutionäre Aufbau ist Teil des Internationalen Komitees zur Unterstützung des Volkskrieges in Indien (ICSPWIndia), beteiligte sich als solcher an der Kampagne und rief weitere revolutionäre Kräfte in Österreich dazu auf, die Kampagne und den Volkskrieg in Indien zu unterstützen! Durch unsere Initiative gab es in Österreich im Zuge der Kampagne in mehreren Bundesländern Aktionen. Es gab Infoveranstaltungen um GenossInnen und SympathisantInnen über den Volkskrieg, die CPI (Maoist), den hindufaschistischen Terror in Indien zu berichten; um die Arbeit des ICSPWIndia vorzustellen; um die Wichtigkeit der internationalen Solidaritätsarbeit zu propagieren und um die Einheit der MaoistInnen in Österreich weiter voranzubringen. Dass es bei dieser internationalen Kampagne eine Beteiligung in 5 Bundesländer gab, bedeutet für die revolutionäre Bewegung in Österreich einen großen Erfolg. Es bedeutet auch einen Erfolg für die internationale Solidaritätsarbeit, da sich neue Kräfte unter den Losungen des ICSPWIndia vereinten und dafür aktiv wurden. In Wien konnte ein Solidaritäts-Komitee unter Beteiligung der türkischen GenossInnen der ATIGF (Föderation der Arbeiter und Studenten aus der Türkei in Österreich), ADHF (Föderation für demokratische Rechte in Österreich) und den GenossInnen des Revolutionären Aufbaus formiert werden. Kritisch müssen wir anmerken, dass sich dieses Komitee erst spät formierte und so die Aktionen sehr kurzfristig stattfanden. Sehr positiv und als richtigen Schritt ist jedoch der Zusammenschluss dieser Kräfte in Bezug auf die Unterstützung des Volkskrieges in Indien. Das Komitee stellte sich die Aufgabe auch in Zukunft nicht nur Indien betreffend Solidaritätsarbeit zu leisten. Einen wichtigen Beitrag gab es diesbezüglich durch GenossInnen der ATIGF, welche dazu aufriefen, vor allem die revolutionären Kräfte im Kampf gegen Repression enger zusammenzuschließen und stärker aktiv zu werden. Konkrete nächste Aufgaben sind Aktionen und Kampagnen zur Freilassung der inhaftierten GenossInnen der ATIK (Konföderation der ArbeiterInnen aus der Türkei in Europa). Aus Österreich und weltweit wurden im vergangen Monat die Forderungen der Revolutionäre und Volksmassen laut: Freiheit für Ajith! Freiheit für alle politischen Gefangen in Indien! Unterstützt den Volkskrieg in Indien!

Revolutionärer Aufbau, 28.7.2015

Während der Kampagne wurden uns unter anderem folgende Fotos von Aktionen geschickt, weiter unten findet ihr außerdem ein Gedicht, welches im Zuge der Kampagne entstanden ist und eine Rede, welche auf der Protestkundgebung in Wien vor der indischen Botschaft gehalten wurde.

Tirol/Innsbruck:

i1

i5

Vorarlberg:

v2

Oberösterreich/Linz:

i_a i1 i8   i9

Wien:

w6w5 w1

Kundgebung vor der indischen Botschaft am Opernring

wk3 wk2wk1

Burgenland/Eisenstadt

e1 e4

Gedicht zum Volkskrieg 

Warum Volkskrieg?

Jeden Tag wird Krieg gegen uns geführt, durch Entlassung, Lohnabbau und Hetze deutlich gespürt. Der Krieg ist permanent, ob offen oder verdeckt, wenn wir ruhig gehalten werden, mundtot gemacht oder wenn jemand verreckt. Sie führen Krieg gegen uns, die Bosse dieser Welt, beuten Völker und Nationen aus, für Profit und Geld.

Doch dieser Krieg ist nicht unser Krieg, er ist gegen uns gerichtet, so kommen wir nicht zum Sieg, wir werden nur vernichtet. Wir setzen dem unsere Antwort entgegen, die Antwort des Volkes, den Volkskrieg eben. Wir müssen uns wehren, der Unterdrückung ein Ende machen, den revolutionären Geist des Volkskrieges entfachen.

Keinen Krieg, um noch mehr Elend zu erzeugen, oder uns vor den Herrschenden immer wieder zu beugen. Unser Kampf schafft eine neue Welt ohne Unterdrückung, ohne Ketten, Klassen und geistiger Zerrüttung. Wie ein Tornado, ein Sturm mit großen Gewittern, vor dem die Herren dieser Welt schon heute erzittern.

Der Krieg des Volkes wird den Krieg auf dieser Welt für immer beenden, wird Hoffnung und Mut in alle unterdrückten Teile dieser Welt entsenden. Denn zu verlieren haben wir nichts als dieses faulige System, indem einige Wenige für Kapital über unsere Leichen gehen. Haben wir Vertrauen in unsere Kraft und den Mut zu siegen, dann wird die Zukunft der Welt in der Hand des Volkes liegen!

      Rede zur Kundgebung in Wien: GenossInnen, FreundInnen! Freiheit für Ajith! Freiheit für alle politischen Gefangenen! Unterstützt den Volkskrieg! Unter diesen Losungen finden gerade international Aktionen und Demonstrationen statt, geführt von fortschrittlichen Kräften die sich auf Grundlage der politischen Linie des Internationalen Komitees zur Unterstützung des Volkkriegs in Indien vereint haben. Diese drei Losungen fassen die heutigen Aufgaben der internationalen Solidaritätsarbeit mit einem der heute bedeutendsten revolutionären Prozesse weltweit zusammen. Freiheit für Ajith! Der führende Genosse Ajith wurde vergangenen Monat willkürlich in einem Krankenhaus festgenommen. Er ist ein wichtiges Mitglieder Kommunistischen Partei Indiens (Maoistisch) die das Zentrum der indischen Neudemokratischen Revolution ist. Durch die Inhaftierung zentraler Mitglieder der Führung, versucht die Reaktion der revolutionären Bewegung und dem Volkskrieg den Kopf abzuschlagen. Fordern wir seine und propagieren wir damit, entgegen den Plänen der Reaktion, eine engere Verbindung mit den Führern der Revolution und den Massen! Freiheit für alle politischen Gefangenen! In den Kerkern der indischen Reaktion sitzen gerade über 10.000 politische Gefangene die wegen der Unterstützung des demokratischen und revolutionären Kampfes inhaftiert wurden. Es sind nicht nur führende GenossInnen, die größten Teile davon sind die kämpfenden Massen, die sich gegen den Imperialismus erhoben haben, und den Kampf im Gefängnis, selbst unter den grausamsten Bedingungen von Folter oder Vergewaltigung fortsetzten. Es ist notwendig alle politische Gefangene zu verteidigen, denn sie drücken den gerechtfertigten Widerstand gegen das faulende, alte und faschistische System des Imperialismus aus! Unterstützt den Volkskrieg! Der Volkskrieg ist die heute am weitesten entwickeltste Form des Kampfes gegen die Unterdrückung und Ausbeutung durch das imperialistische Weltsystem. Er ist gerechtfertigt, weil er im Interesse des Volkes und durch das Volk durchgeführt wird, weil er die alte Macht der Ausbeuter zerschlägt und die neue Macht der Arbeiterklasse und der Volksmassen, in Indien durch die Neudemokratische Revolution, aufbaut. Die Neue Macht drückt sich durch die befreiten roten Gebiete aus, von denen die größten ungefähr so groß wie Österreich sind. Der indische Volkskrieg ist heute im Sturmzentrum des weltweiten revolutionären Prozesses und bildet in diesem eine strategische Achse für die weltweite Niederschlagung des imperialistischen Systems. Für alle demokratischen, revolutionären und kommunistischen Kräfte ist er ein leuchtendes Vorbild! Auf der Grundlage dieser Losungen wurden in diesem Monat die Kräfte international gebündelt. Der internationalistische Charakter dieser Kampagne ist ein wichtiger für die Schaffung einer weltweiten Einheit der fortschrittlichen Kräfte und damit auch zur Stärkung der nationalen Einheit der demokratischen, revolutionären und kommunistischen Kräfte auf den Prinzipien der Ideologie des Proletariats, des Maoismus. Aufbauend auf die Solidaritätskampagnen mit dem revolutionären Prozess in Indien der letzten Jahre in Österreich, haben wir unserer Ansicht nach mit dieser Kampagne das Potential geschaffen, für eine kontinuierliche und organisierte Solidaritätsarbeit. Wir haben unsere Kräfte auf der politischen Basis des Internationalen Komitees zur Unterstützung des Volkskrieges in Indien gebündelt, nützen wir das und bauen wir auf dieser Grundlage ein Komitee zur Unterstützung des Volkskriegs in Indien auch in Österreich auf! Das ist heute unsere Aufgabe in der Verwirklichung der internationalen Solidarität – entgegen vielen angeblich linken Kräften die den Internationalismus zwar im Munde führen, doch in der Praxis eine chauvinistische und arrogante Haltung einnehmen. Die Arbeiterklasse und Volksmassen weltweit sind Teil eines gemeinsamen Kampfes. Die strategischen Achsen des weltweiten revolutionären Prozesses sind heute die Volkskriege, wo der indische einer der bedeutendsten ist. Jeder Sieg im weltweiten revolutionären Prozess ist auch ein Sieg für die Arbeiterklasse und Volksmassen in jedem Land. Die Sturmzentren der Weltrevolution befeuern heute die demokratische und revolutionäre Bewegung in den imperialistischen Zentren – deshalb ist es auch für uns notwendig und richtig die indische Neudemokratische Revolution zu verteidigen, hochzuhalten und zu unterstützen: Schließen wir uns unter den internationalen Losungen zusammen: Freiheit für Ajith! Freiheit für alle politischen Gefangenen! Unterstützt den Volkskrieg! Hoch die internationale Solidarität!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Infoseite DEM VOLKE DIENEN: „Internetplattform für die Enwicklung der revolutionären Bewegung“

http://www.demvolkedienen.org/

%d Bloggern gefällt das: