//
du liest...
Debatte und Diskussion, Solidarität, Uncategorized

Bericht: Erfolgreiches internationales Treffen zum 10. Jahrestag der Banlieu Revolten

Am 21. November kamen in Paris revolutionäre und kommunistische Kräfte zusammen um dem zehnjährigen Jubiläum der Jugendrevolten in den Banlieus (den Pariser Vororten) zu gedenken und Lehren für Heute aus ihnen zu ziehen. Organisiert wurde das Treffen vom französischen Bloc Rouge und der Partito Maoista Comunista Italiens. Es beteiligten sich unter anderen Gäste aus vielen verschiedenen Ländern, teilweise mit Grußbotschaften, oder Redebeiträgen; aus Österreich, Deutschland, Galizien, Tunesien, Philippinen, Marokko, Sri-Lanka, Manipur und Großbritannien.

Im Rahmen des nach den Terroranschlägen verhängten Ausnahmezustands versuchten die Behörden das Treffen zu verhindern indem sie die Besitzer des geplanten Veranstaltungsorts unter Druck setzten es nicht zu gestatten. Glücklicherweise wurde ein Ersatzort gefunden und das Treffen konnte abgehalten werden. Das beurteilen wir als großen Erfolg, denn es war ein Sieg gegen die Beseitigung aller demokratischen Grundrechte durch den Ausnahmezustand. Ein Sieg gegen den Aufschwung des Faschismus in Europa!

Der jetzige Ausnahmezustand ist der dritte in der Geschichte der fünften Republik: das erste Mal wurde während des Algerienkriegs verhängt, das zweite Mal im Zuge eben der Aufstände die das Thema des Treffens waren.

Ein wichtiger Punkt, der aus dem Treffen herausging, ist dass der Aufstand von 2005, und die zahlreichen folgenden in anderen imperialistischen Ländern deutlich zeigen, dass die revisionistische und reformistische Behauptung, es gäbe in diesen Ländern keinen, oder kaum einen Klassenkampf völliger Unsinn ist. Je mehr sich die Widersprüche innerhalb der imperialistischen Länder im Laufe der Krise zuspitzen, desto klarer wird es, dass sich Revisionisten schon lange mit dem imperialistischen System versöhnt haben, um sich ihren kleinen Teil des Kuchens zu sichern. Den volksfeindlichen Charakter des Revisionismus zeigen auch klar die Zitate von französischen Organisation zu den Aufständen, die vorgelesen wurden, in denen die rebellierenden Jugendlichen als geistlose Schläger gebrandmarkt, Gewalt verurteilt, der Polizeieinsatz jedoch begrüßen wurden.

Betont wurde auch die absolute Notwendigkeit eine revolutionäre Führung zu Entwickeln, die solchen spontanen Revolten eine dauerhafte und gezielte Richtung geben kann. Alle waren sich einig: diese Rolle können die Maoisten nur übernehmen, wenn sie sich vereinen, mit dem Ziel den Volkskrieg zu entwickeln – auch in imperialistischen Ländern!

Was noch begrüßenswert ist, ist, dass es erste Anzeichen einer Faschismusdiskussion in den imperialistischen Zentren auf internationaler Ebene gibt. Auch wenn die Ansichten mancher noch nicht ganz ausgearbeitet sind, ist es doch klar, dass es immer weniger Illusionen in die angebliche „bürgerliche Demokratie“ in der heutigen Zeit gibt.

Im Großen und Ganzen muss das Treffen als Erfolg gesehen werden. Auch wenn es keine konkrete gemeinsame Deklaration oder ähnliches produzierte, so gab es doch gute Beiträge, einen regen Austausch und war ein erster, wichtiger Schritt zur engeren Zusammenarbeit, die über internationale Solidaritätskampagnen hinausgeht. Für uns in Österreich ist es besonders wichtig von den Jugendrevolten der letzten zehn Jahre zu lernen, da es nur eine Frage der Zeit ist bevor hier etwas Ähnliches stattfindet. Darauf müssen wir vorbereitet sein, um nicht die gleichen Fehler zu begehen, die andere in der Vergangenheit gemacht haben und unserer Rolle, als eine führende Kraft um die Jugendrevolten als eine Kraft für die proletarische Revolution zu entwickeln, gerecht zu werden.

Es lebe der proletarische Internationalismus!

Jugendliche: Kämpft mit eurer Klasse! Die Rebellion ist gerechtfertigt!

Tod dem Faschismus und Imperialismus!

Hier noch einige Bilder die wir auf der Homepage des Bloc Rouge gefunden haben.

 

Advertisements

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Infoseite DEM VOLKE DIENEN: „Internetplattform für die Enwicklung der revolutionären Bewegung“

http://www.demvolkedienen.org/

%d Bloggern gefällt das: