//
du liest...
Frauenkampf, Uncategorized

Bericht: Gegenkundgebung zur „Lichterkette“ in Salzburg

Am 05.Dezember veranstaltete „Jugend für das Leben“ eine weitere Lichterkette in Salzburg.
Auch wie bei den Lichterketten in Linz und Innsbruck wurde all der „getöteten“ Kinder gedacht, gebetet und gehetzt! Ca. 60 klerikal-faschistische Abtreibungsgegner zeigten klar ihre antifeministische Hetze. Unter anderem ließen sie ein Baby ins Mikro schreien, um „die Herzen zu erweichen“. Gegenüber versammelten sich rund 30 Personen, die für volles Selbstbestimmungsrecht der Frauen über ihren eigenen Körper und gegen die Kriminalisierung von Abtreibung protestierten. Auch einige AktivistInnen des RA’s waren vertreten und versuchten korrekte Parolen gemeinsam zu rufen, außerdem wurden Flugzettel gegen die Repression von Frauenprotesten verteilt. Parolen wie „Die Fristenlösung ist Geldmacherei, Abtreibung legal und kostenfrei“ und „Ob Kinder oder keine, entscheiden Frauen alleine“ wurden angestimmt. Auffallend war jedoch die sehr verschlafene und lasche Stimmung unter vielen Leuten, es wurde nicht einheitlich geschrien und angestimmte Parolen wurden nur vereinzelt unterstützt. Auch die Vereinzelung und Zersplitterung der Gruppen und Personen behinderte den gemeinsamen Protest.

Selbstkritisch müssen wir sagen, dass wir nicht hartnäckig genug versucht haben, die Parolen konstant zu rufen und nicht genug versucht haben, die Leute und Grüppchen für ein einheitliches Vorgehen zu gewinnen. Positiv hervorzuheben ist aber die aktive Unterstützung des Protests und die Versuche einheitlich Parolen zu rufen. Außerdem wurde zu Beginn ein Abtreibungsgegner, der Fotos von einzelnen Leuten des Gegenprotests machen wollte, sofort abgedrängt und auf den Boden gebracht. Das schätzen wir als sehr politive Reaktion ein. Doch diese defensive, unkollektive und vereinzelte Form des Protest ist sehr schädlich für einen ernsthaften Kampf für das Selbstbestimmungsrecht der Frauen.

Das Gegenteil ist unser Ziel: möglichst große Teile unter den gemeinsamen Forderungen zusammenzuschließen, einen offensiven und konsequenten Protest gegen antifeministische und faschistische Positionen und Gruppierungen zu entfalten. Reiner Aktionismus wird uns Frauen nicht voranbringen, sondern ein konsequenter Kampf, der die Frauen vereint und die Bewegung vorantreibt! Wir müssen aus dieser Aktion lernen und noch aktiver und offensiver sein!!

12

Advertisements

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Infoseite DEM VOLKE DIENEN: „Internetplattform für die Enwicklung der revolutionären Bewegung“

http://www.demvolkedienen.org/

%d Bloggern gefällt das: