//
du liest...
AntiFa

Bericht: Anti-PEGIDA Demo in Linz

„Hier regiert die Antifa!“ Mit dieser Parole wurden die PEGIDA Demonstranten in Linz am Bahnhof verabschiedet.

Vergangenen Sonntag musste die PEGIDA- Bewegung in Österreich ihre nächste Niederlage einstecken: Es kamen nur 150 Leute, wovon am Schluss vielleicht etwas mehr als die Hälfte übrig blieben; ihre Demo konnte etwa 300 Meter marschieren, dann wurden sie von den AntifaschistInnen gestoppt; nach einer längeren Wartezeit, kleinlaut und in einem (Schutz-) Kessel der Polizei, mussten die PEGIDA Leute schließlich umkehren und wurden, gefolgt von den AntifaschistInnen, zum Bahnhof zurückgebracht.

Die Gegendemonstration hingegen brachte etwa 2000 Leute auf die Straße und ein großer Teil von ihnen war bereit sich auch außerhalb der offiziellen Demonstration PEGIDA in den Weg zu stellen.

Während ein kleinerer Teil sich bereits beim Marschieren von der Demonstration löste um PEGIDA zu blockieren, ging der Großteil vorerst noch zur Abschlusskundgebung in den Hessenplatz. Doch auch dort gelang es noch mehr als 100 Leute zum sofortigen Weiterziehen zu mobilisieren. Später folgten noch mehr AntifaschistInnen zur Blockade. PEGIDA konnte nicht nur gestoppt, sondern auch zum Rückzug gezwungen werden!

Nach den Anti-WKR Ball- und Anti-PEGIDA Protesten in Wien, ist das durchaus aus ein weiterer Erfolg, gegen die rassistische und faschistische Bewegung in Österreich!

 „Dieses war der Dritte Streich, und der nächste folgt zugleich…“

Jetzt gilt es nicht nachzulassen! Bereits in zwei Wochen plant PEGIDA ihren nächsten Aufmarsch in Linz (Sonntag, 22.Feb., 15:30 beim Hauptbahnhof). Und auch diesen werden wir verhindern!

Doch nicht nur das, der Aufschwung der antifaschistischen Bewegung in Österreich muss vor allem genutzt werden, um die Bewegung einen Schritt vorwärts zu bringen. Wir haben es gesehen, dass Pazifismus und Vertrauen auf den bürgerlichen Staat (samt seinen Parteien und Institutionen), uns im Kampf gegen Faschismus nicht weiterhelfen. Im Gegenteil, die Polizei sieht zu, wenn AntifaschistInnen verprügelt werden, oder verteidigt die Faschisten offen (wir erinnern uns an den WKR-Ball). Wir haben auch gesehen, dass PEGIDA ein gewisses faschistisches Gewaltpotential mobilisieren kann (in Deutschland reichte das bis zum rassistischen Mord). Und darauf muss sich die antifaschistische Bewegung auch vorbereiten. Bei den bisherigen Niederlagen von PEGIDA müssen wir, um nicht überrascht zu werden, davon ausgehen, dass sich das faschistische Gewaltpotential gesteigert hat – und nun vor allem AntifaschistInnen ins Visier kommen.

„Hier regiert die Antifa!“ war eine Kampfansage, dahinter darf die antifaschistische Bewegung nicht mehr zurückfallen!

  • Lasst euch nicht einschüchtern durch Vermummungsverbote oder Hetze gegen den sogenannten „Black Block“. Es macht Sinn sich auf Demonstrationen gleich zu kleiden und sein Gesicht nicht von jedem Faschisten fotographieren zu lassen!
  • Bildet antifaschistische Selbstverteidigungskomitees!
  • Kampf dem Faschismus: Für volles Demonstrations- und Streikrecht!
  • Keine Kriminalisierung von Antifaschismus!
  • Schluss mit dem angeblichen Klassenfrieden! Kein Vertrauen auf die Polizei, bürgerliche Justiz oder bürgerliche Parteien! Wir brauchen eine vollständig eigenständige, klassenbewusste und kämpferische Organisation! Hinein in den Revolutionären Aufbau!

(weiter zum Aktionsbericht Wien: Ob Akademikerball oder PEGIDA: Kampf dem Faschismus!)

 Fotos zur PEGIDA und Anti-PEGIDA Demonstration in Linz:

Unter den Pegida Leuten wurden unter anderem bekannte Nazis, Identitäre und Lask Hooligans erkannt.6

5

Ebenso gab es Vertreter de9r faschistischen Abtreibungsgegner: „Integriert die ungeborenen Kinder! Willkommens-Kultur für die ungeborenen Kinder! Stoppt die Beratung durch Tötungs-Ärzte!“, war auf einem Transparent zu lesen. (gleich neben: „Leugner und Verharmloser der Islamisierung Europas unterstützen passiv Frauenunterdrückung“)

 

1 2

 

 

„Nieder mit PEGIDA!“

Die absolute Mehrheit am Sonntag:

11

1213

Advertisements

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Infoseite DEM VOLKE DIENEN: „Internetplattform für die Enwicklung der revolutionären Bewegung“

http://www.demvolkedienen.org/

%d Bloggern gefällt das: